Christian Goman zum ersten mal für Deutschland

(23.4.2017) Christian Goman boxte am vergangenen Samstag zum ersten mal für die Deutsche Nationalmannschaft. Christian wurde in der Gewichtsklasse bis 52 kg vom Deutschen Boxsportverband (DBV) für den Ländervergleichskampf gegen Polen in Warschau nominiert.

Christian boxte nicht nur zum ersten mal auf internationale Bühne, sondern wechselte zudem eine Gewichtsklasse nach oben.

Und sein erster Gegner war genau das Gegenteil eines unbeschriebenen Blattes. Es sollte der international erfahrene WSB-Boxer und polnische Meister Maciej Jozwik sein. Für alle die den Boxsport nur am Rande verfolgen: Die World Series of Boxing, jurz WSB, ist eine nah am Profi-Boxsport orientierte internationale Box-Liga der besten olympischen Boxer der Welt – in etwa vergleichbar mit der Champions-League im Fussball.

So kam es wohl für die meisten Beobachter nicht überraschend, dass Jozwik den Kampf 3-0 nach Punkten für sich entschied. Jedoch wurde auch deutlich, dass Christian diesem Niveau durchaus gewachsen ist und seinem Gegner durchaus auf Augenhöhe begegnete. Was ihm fehlt ist lediglich Erfahrung und eine gewisse Reife, die man jedoch zu diesem Zeitpunkt in seiner Karriere auch noch nicht erwarten kann. Genau über diese Erfahrung verfügte der ca. 10 Jahre ältere Maciej Jozwik nämlich. Auf diesem Level gibt es keine unerfahrenen oder einfachen Gegner mehr. Der Kampf ist also aus Christians Sicht als ein erster Schritt in eine neue Welt zu betrachten. Erst die weiteren Schritte werden zeigen wo die Reise tatsächlich hingeht. Wir gehen mal davon aus, dass es nicht das letzte mal war, dass sich Christian Goman das Hemd mit dem Bundesadler auf der Brust tragen dürfte, und eine weitere Chance bekommt, sein Können auch auf internationaler  Bühne unter Beweis zu stellen.

Unter

http://www.ebrodnica.pl/brodnica/2017-r/mecz-bokserski-polska-niemcy-brodnica-2017.html

findet ihr viele Fotos der Veranstaltung.

Beitragsfoto oben von – Foto: Wojciech – www.facebook.com/ebrodnicapl

Christian hat euch sogar ein kleines Video aus Polen mit den besten Szenen aus dem Kampf mitgebracht:

Christian Goman für die Deutsche Nationalmannschaft!

(14.4.2017) Christian Goman tritt für die Deutsche Nationalmannschaft in Warschau bei einem internationalen Länderkampf gegen Polen an. Am 19. April geht die Reise für ihn los.

Christian ist das jüngste Teammitglied in der deutschen Mannschaft und darauf besonders stolz.

Wir drücken Christian die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg und eine tolle Zeit in Polen.

Sobald wir Fotos und Ergebnisse haben, halten wir euch auf dem Laufenden.

Ring Frei!

Christian Goman gewinnt Deutsche Meisterschaft (IDJM U18)

Christian Goman gewinnt internationale deutsche Jugendmeisterschaft 2016 U18 (U18 IDJM 2016) in Köln

(13.11.2016) Christian Goman von den Faustkämpfern Köln-Kalk hat sich mit dem Gewinn der internationalen deutschen Jugendmeisterschaft einen langen Traum erfüllt. Und wenn man sagt er habe sich den Traum selbst erfüllt, dann ist diese Formulierung ganz bewusst gewählt. Denn dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und Disziplin. Christian benötigt keinen Aufpasser der überwacht ob er das Training richtig durchzieht. Im Gegenteil – Christian ist einer der Sportler die man fast eher bremsen und vor Effekten wie Übertraining beschützen muss.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Und trotzdem, oder auch gerade deswegen, braucht es natürlich einen Trainer und ein kleines Team, dass diese Energie in die richtigen Bahnen lenkt, die richtigen Impulse gibt und Christian anleitet. Und diese Trainer sind Janek Goman und Mehmet Hendem. Doch den Fleiß, Willen und Ehrgeiz den Christian von sich aus aufbringt ist phänomenal.

Schlechte Vorzeichen

Doch trotz Fleiß und Disziplin will jeder Titel doch immer noch im Kampf gewonnen werden. Am Donnerstag dieser Woche, dem 10.11.16 war es dann so weit und Christian griff zum ersten mal in das Turnier der IDJM 2016 im Halbfliegengewicht bis 49 kg ein. Doch kurz sah es so aus als würde alles ein dramatisches Ende nehmen: Christian hatte sich einen kleinen Infekt geholt und es kratzte im Hals. Die Arbeit von fast zwei Jahren drohte wegen dieses dummen Zufalls keine Belohnung zu finden. Doch Christian konnte antreten. Natürlich ist die Leistungsfähigkeit durch solch einen Infekt, besonders hinsichtlich der Ausdauer, deutlich eingeschränkt. Es gilt also ökonomisch und effektiv zu boxen.

Energieleistung

Christian kämpft die erste Runde sicher, immer wieder nutzt er seine Führhand um punkte zu sammeln, wechselt die Richtung, lässt den Gegner der sich ständig im Vorwärtsgang befindet ins Leere laufen und kontert die Angriffe. Doch in der Ringpause ist deutlich zu sehen, wie diese Kampfweise Christian, der ja einen Infekt im Körper hat, deutlich zu schaffen macht. Er pumpt mächtig nach Luft. Und in Runde zwei macht sich dies bemerkbar. Seine Reaktionsfähigkeit nimmt etwas ab und offenbar auch die Konzentration, denn nun hängen die Hände etwas tiefer und Umar Bajwa kommt mit ein paar deutlichen Treffern durch. Bange Minuten für alle die mitgekommen sind und vor allem für seinen Vater und Vereinstrainer Janek Goman. Doch auch in Runde zwei geht die Mehrzahl der Treffer auch auf Christians Konto und trotz der guten Einzelschläge von Bajwa bleibt Christian über die gesamte Runde hinweg der Boxer mit etwas mehr Kontrolle. Aber wie werden die Punktrichter dies sehen?

Christian Goman vs. Bajwa Umar im Finale der U18 IDJM 2016
Christian Goman vs. Bajwa Umar im Halb-Finale der U18 IDJM 2016

Es gilt also in Runde 3 einen Deckel auf den Topf zu machen. 3 Min noch müssen alle Schmerzen und Schwierigkeiten beim Atmen ausgeblendet werden. 3 Minuten gilt es zu ignorieren, dass der Körper sich schwach anfühlt. 3 Minuten die Christian von der Finalteilnahme trennen. Und tatsächlich! In Runde 3 findet Christian wieder zu der Dominanz der ersten Runde zurück. Die Deckung sitzt, die Führhand kommt gerade und punktet fleißig. Es gibt noch die ein oder andere kritische Situation zu überstehen aber es kann kein Zweifel daran bestehen, dass Christian Goman diesen Kampf nach Punkten gewinnen wird. Und so kommt es auch: Ein sichtlich von Infekt und Kampf gezeichneter Christian wird von den Punktrichtern zum Sieger gekürt und quittiert dies mit einem erlösenden Luftsprung. Was für ein Energieleistung hat Christan hier abgeliefert?

Christian war nun eine eine Runde weiter und stand im Finale. Doch wie würde sich der Infekt entwickeln? Der alles entscheidende Kampf war in zwei Tagen am Samstag dem großen Finaltag der U18 IDJM 2016.

Bange Stunden bis zum Finale

Und während ganz Köln am 11.11. auf den Straßen den Beginn des Karnevals feierte, musste Christian zusehen, dass er alles tut um möglichst fit für Samstag zu werden. In der Zwischenzeit boxte der Gegner des Halbfinales Umar Bajwa um seine zweite Chance ins Finale zu kommen, indem er in einer Art Hoffnungsrunde gegen den dritten gemeldeten Boxer im zweiten Halbfinale antrat. Und tatsächlich konnte er siegen, und so stand einen Tag vor dem Finale fest, dass der Kampf um Gold ein Rückkampf des Halbfinales werden wird.

Doch Christian hat Glück, am Samstag wirkt er deutlich fitter als noch am Tag des Halbfinales. Er war fast im Vollbesitz seiner körperlichen Kräfte. Die Chancen standen also gut.

Das große Finale der U18 IDJM 2016

Erneut hat Christian wieder den ersten Kampf zu Beginn der Veranstaltung. Am Finaltag ist der Rahmen immer ein wenig Größer. Verdiente Vereinsfunktionäre werden geehrt, Ring- und Punktrichter vorgestellt, die Boxer vorab im Ring dem Publikum vorgestellt. Nur Christian und sein Gegner sind bereits beim Aufwärmen. All diese Rituale dauern eine gefühlte Ewigkeit bis es dann endlich losgeht. Spannung und Nervenkribbeln kommt bei den angereisten Unterstützen auf, als die Funktionäre den Ring verlassen und diesen seinen natürlichen Herrschern, den Boxern, überlassen.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Nun zählt es! In einer Zeit von 3 x 3 min wird sich Zeigen ob das Training und all die Hingabe der letzten zwei Jahre von Erfolg gekrönt wird. Das sind die entscheidenden 9 min die alles aus machen werden. Zwei Jahre Training an so gut wie jedem Tag, und kein Zuschauer ist dabei. Doch nun ist Finaltag und die Halle ist gut gefüllt. Und viele Trainingskollegen der Faustkämpfer Köln-Kalk und Freunde sind gekommen um Christian zu unterstützen.

Und nun der Gong zur ersten Runde. Was soll ich sagen: Es läuft gut. Der Gegner kennt nun Christians Kampfweise und hat sicher auch mitbekommen, dass er aufgrund seines Gesundheitszustands im ersten Kampf Schwachstellen in seiner Deckung hatte. Doch im Finale gab es einen anderen und stärkeren Christian Goman zu sehen. Schön gerade boxte er mit seiner Führhand, mit gutem Distanzgefühl und die Attacken seines Gegners erkennend. In der Rückwärtsbewegung des Konter-Boxers ging er bis ans Ringseil wo der Gegner sich seiner Sicher in den Angriff stürzte und Christian sich jedes mal Geschickt herausdrehte um seinerseits den Gegenangriff zu beginnen. Ab und an gelang es Umar Bajwa auch klare einzelne Treffer zu setzen die jedoch jedes mal entsprechend beantwortet worden. Sekunde um Sekunde tickte von der Uhr und alle bangten, würde die Kondition von Christian halten? Doch er machte das sehr geschickt, wenn er nicht arbeiten musste, beschäftigte er den Gegner mit Finten, kontrollierte ihn ohne selber Schlagen zu müssen. Er Lauerte, täuschte an und setzte dann seinen Treffer – Und weg war er wieder!  Im Rückkampf  kontrollierte Christian seinen Gegner noch deutlicher und dies über alle drei Runden als noch am Donnerstag.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Und so konnte diesmal kein Zweifel daran bestehen, dass Christian diesen Kampf eindeutig gewinnen wird. Und so gab es bei der Verkündung des Urteils keine Überraschung mehr. Zwei Jahre Arbeit haben sich gelohnt und gipfelten in diesem Moment als der Ringrichter Christian Gomans Arm in die Höhe hob und ihn zum Internationalen Deutschen Meister der U18 kürte.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Nun hat er sich ein Paar Tage ausspannen verdient! Und die Faustkämpfer sind stolz auf Christian. Nachdem Sahika Bostan vor kurzem ebenfalls einen deutschen Meistertitel geholt hatte, gab es nun innerhalb eines Jahres zwei deutsche Meistertitel für die Faustkämpfer Köln-Kalk. Dies, so betonte Präsident Mesut Sakar der persönlich für den Finalkampf in die Halle gekommen war, ist eine Premiere in der langjährigen Geschichte der Kalker Faustkämpfer! Vielleicht bleibt dies aber kein einmaliges Ereignis. Denn Christian und Sahika sind noch jung und stehen erst ganz am Anfang. Und es gibt weitere Talente in unserer Trainingshalle die fleißig trainieren, um es Sahika und Christian gleich zu tun.

Ring Frei!

Fotos vom Finale

(Fotos vom Halbfinale werden heute Abend nachgereicht)

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Fotos Halbfinale

Christian Goman im U18 IDJM Finale!

(12.11.2016) Christian Goman von den Faustkämpfern Köln-Kalk ist seinem Traum einen Schritt näher gekommen: Mit einem einstimmigen Punktsieg hat er sich für das Finale am heutigen Samstag qualifiziert und kämpft nun um den Titel des internationalen Deutschen Meisters der U18 2016. Der Kampf findet um 15 Uhr in der Sporthalle des Südstadions statt.

Der Halbfliegengewichtler aus Köln lebt für den Boxsport. Und das ist in diesem Falle keine Floskel. Christian trainiert sein vielen Jahren fleißig und manchmal bekommt man den Eindruck als würden sich seine Gedanken nur um seinen Sport drehen. Bereits früh kam er durch seinen Vater, der selbst erfolgreicher Boxer für Bayer Leverkusen und die Faustkämpfer Köln-Kalk war, mit dem Sport in Kontakt. Seit ein paar Jahren nun nimmt er den Sport sehr ernst und lebt unglaublich diszipliniert. Sein Tag beginnt lange vor der Schule mit einer Laufeinheit und endet meistens mit einer Trainingseinheit in der Halle der Faustkämpfer. Er verzichtet sogar auf Urlaub, und wenn alle am Strand liegen, steht einer doch in der Halle und bearbeitet den Boxsack. Seine Trainer Janek Goman und Mehmet Hendem können stolz sein. Seit ein paar Jahren trainiert er zusätzlich regelmässig beim Olympia-Stützpunkt und ist fester Bestandteil des Team NRW.

Er konnte den Meistertitel bereits in einer jüngeren Kategorie erringen und will nun zeigen, dass er auch bei den Älteren mitredet wenn es um die Vergabe der Titel geht.

Christian hat sich vor kurzem noch einmal bei mir aus dem Mannschaftshotel gemeldet und mich gebeten, allen seinen Dank auszurichten die ihn unterstützen, und vor allem denjenigen, die am Donnerstag in der zum Halbfinale in Halle waren. Wir hoffen auch heute auf eine gr0ße Kulisse. Denn das soll ein Heimspiel für Christian werden.

Zu den Kämpfen selber wird in den nächsten Tagen ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgen.

Ring Frei und viel Erfolg heute Christian!

Die Sporthalle am Südstadion kann man mit der KVB am einfachsten mit der Linie 12 Richtung Zollstock/Südfriedhof erreichen. An der Haltestelle Pohligstr. aussteigen, und dann die kleine Treppe neben dem Eingangstor des Stadions hochlaufen, kurz durch den Wald immer rechts halten, und dann steht man nach ca. 300…500 m schon auf dem Parkplatz der Halle und sieht den Eingang.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

Christian Goman gewinnt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

(11.6.2016) „Mit 16 hat man noch Träume“ heisst es in einem alten deutschen Schlager, den wohl von den jüngeren Lesern keiner mehr kennen dürfte. Chrisitan Goman ist mit gerade 16 Jahren viel zu jung um diesen Schlager zu kennen.

Nachdem Christian in der Vorbereitungsphase zur Deutschen Meisterschaft seine letzten 3 Kämpfe in Folge gewonnen hatte, wurde es ab Donnerstag erst: Die Deutsche Meisterschaft U19 in Velbert stand vor der Tür. Bis zur DM sind es 3 Kämpfe – Viertelfinale – Halbfinale – Finale! 3 mal 9min Alles geben. Diese Minuten sind es, für die Christian mit seinem Vater und Trainer Janek in den letzten Monaten so gut wie jeden Tag in der Trainingshalle ist und trainiert. Es sind die Momente wo niemand zuschaut, kein Applaus kommt, Momente des Arbeitens, in denen man immer wieder Korrekturen vornimmt, an Kleinigkeiten arbeitet um wieder einen Schritt besser zu werden. Diese Momente überwiegen im Alltag eines Sportlers. Und die ganze Anstrengung für 9 Minuten im Ring. Wenn das Licht an ist, das Publikum seine Plätze eingenommen hat und der Ringrichter den Kampf freigegeben hat.

Stillstand

Stau! Verdammt! NRW hat zwar die meisten Autobahn-Kilometer in ganz Deutschland – aber auch die meisten Stau-Kilometer auf eben diesen. Janek sitzt hinten und man merkt er ist nervös. Alle wissen: Je länger wie hier in der Blech-Schlange stehen, desto knapper wird es mit der Zeit. Um 15 Uhr geht es los, Christian hat bereits den zweiten Kampf des Tages. Und wir stehen im Stau. „Wir schaffen das!“ sagt Marc – „Zum Kampf sind wir rechtzeitig da!“. Endlich bewegt sich etwas. Die Uhr tickt unaufhörlich und gnadenlos runter. Es wird gerechnet – wie lange dauert der erste Kampf? Hoffentlich geht er über die Runden – dann haben wir eine Chance.

Als wir an der Halle ankommen, haben wir den Ausstieg bereits generalstabsbässig geplant, alle bis auf Marc steigen vor der Tür aus, Janek ist der wichtigste, der muss zu vorderst – „Geht rein! Ich mach das mit der Kasse! – 5 x Kombikarte für heute und morgen, die 3 ich, und einer kommt noch nach, der parkt das Auto“

Janik, Evim und Hasan stürmen in die Halle – Marc kommt nach und als wir in der Halle ankommen betritt Christian den gerade den Ring – Durchatmen, das war wirklich knapp!

Am Vortag hatte Christian bereits seinen Viertelfinalkampf für sich entschieden und stand nun im Halbfinale. Heute ist sein Gegner auf dem Papier deutlich stärker und hatte ein Freilos – über 60 Kämpfe, 2 Jahre älter, und er hat im Vorjahr noch in der höheren Gewichtsklasse (bis 52 kg) den U19 Titel gewonnen. Christian hat Probleme überhaupt an das Gewichtslimit von 49 kg heranzukommen, 21 Kämpfe – aber den im letzten Jahr den Titel bei den Junioren geholt. Mit einem Spaziergang ist also nicht zu rechnen.

Halbfinale

Als der Gong die erste Runde einläutet belauern sich beide Kontrahenten zunächst. Nach den ersten Aktionen ist es knapp. Beide Treffen – aber Christians Beine sind müde. Ihm fehlt die Spritzigkeit in den Beinen. Der Kampf am Vortag hat seine Spuren hinterlassen. Den eigentlichen Kampfplan kann er deshalb nicht umsetzen.  Der Gegner ist Körperlich überlegen, Grösser und schwerer und spielt mit zunehmender Kampfdauer auch seinen Erfahrungsvorteil aus.

In der zweiten Runde wird der Kampf unübersichtlicher. Beide Klammern, es wird gezogen, gehalten und geschoben. Wer Verursacher ist, ist nicht immer klar, der Ringrichter macht jedoch Christian gegen Mitte der Runde dafür verantwortlich, dass beide Boxer mehrmals durch Gerangel auf dem Boden landen – und bestraft ihn mit einem Punktabzug. Damit ist klar: Nachdem Christian die erste Runde abgeben musste, kann er diesen Kampf nicht mehr nach Punkten gewinnen. Seine einzige Chance ist der Knockout. Das ist Christian natürlich bewusst und entsprechen Aggressiv geht er nun vor. Jeder Schlag kommt mit der vollen Wucht die ihm zur Verfügung steht. Der erfahrene Gegner weiss das er uneinholbar vorne liegt – und kann nun auch ganz anders agieren.

Die Zeit läuft gegen Christian – noch eine Unterbrechung, noch einmal trennt der Ringrichter die beiden, noch ein Versuch von Christian, doch dann kommt der Gong – der Gegner steht – und Christian weiss das er den Kampf verloren hat.

Tottraurig schaut er drein, als der Ringrichter wie erwartet die Hand des Gegners hebt. Heute war es nicht sein Tag. Doch Christian hat Bronze gewonnen. Es ist seine erste Teilnahme mit 16 bei der U19 DM – und bei seiner ersten Teilnahme an der Junioren DM wurde er auch dritter – um im Folgejahr dann Deutscher Meister zu werden. Heute war ihm sein Gegner dreimal so viele Kämpfe sowie physisch voraus. Das gilt es anzuerkennen. Doch auch Christian hat sich Respekt erarbeitet. Auch der Gegner gratuliert ihm zum Kampf und später kommen mehre Leute aus der Halle und beglückwünschen ihn zum Kampf.

Der Traum geht weiter

„Mit 16 hat man noch Träume“ – Nach einigen Minuten wird es auch Christian wirklich bewusst, das er noch jung ist. Jung genug um zu Träumen. Heute war es nur der erste Anlauf. Seine gesamte Zukunft als Boxer liegt noch vor ihm.

Nun geht es bald wieder in die Halle, dort wo kein Publikum ist, und keine Scheinwerfer, sondern das Geräusch von Springseilen die auf Hallenboden treffen, und Fäusten die auf Boxsäcke schlagen. Irgendwo dazwischen wird er die Stimme seines Vaters hören: „Gerade Boxen…Links rausgehen…Gut so!“ – Christian kann weiter Träumen!

Die Faustkämpfer Köln-Kalk werden dich dabei unterstützen!

Ring Frei!

Bilder

Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan
Christian Goman vs. Argishti Terteryan

Deutsche Meisterschaft startet diese Woche mit Christian Goman

(6.7.2016) In dieser Woche startet die internationale Deutsche Jugend Meisterschaft (U19) – kurz IDJM – in Velbert. Von den Faustkämpfern Köln-Kalk hat sich Christian Goman in diesem Jahr nun zum dritten mal für die Teilnahme an einem Turnier um die IDJM qualifiziert. Im letzten Jahr konnte er die DM tatsächlich gewinnen und brennt darauf  diesen Erfolg in diesem Jahr wiederholen zu können.

Das Turnier beginnt am Donnerstag den 8.6.2016 und endet am 11.6.2016 mit den Finalkämpfen.

Der Eintritt zu den Vorrunden-Kämpfen ist frei, die Final- und Halbfinalkämpfe kosten je 10 Euro. Zusätzlich gibt es ein Kombiticket für 15 €.

Laut DBV könnte es sein, dass das Finale am Sonntag live im Internet übertragen wird. Diese Info ist jedoch nur für die, die es wirklich aus triftigen Gründen(z.B. ärztliches Atest 🙂 ) nicht schaffen persönlich zu erscheinen.

Weitere  Informationen findet man auf der Seite des DBV:

U19-DM im Boxen: Ab Mittwoch fliegen in Velbert die Fäuste

Anfahrt:

Sporthalle Birthvon
Humboldtstrasse 64
42549 Velbert  Deutschland

Christian freut sich über jeden der Ihn in der Halle unterstützt. Die Faustkämpfer drücken Christian die Daumen und wünschen ihm viel Glück!

RING FREI!

 

Faustkämpfer on the road – auch an diesem Wochenende!

(27.5.2016) Langes Wochenende – Brückentag! Und auch dieses Wochenende sind unsere Betreuer und Trainer wieder mit den Athleten in der halben Republik unterwegs:

Wie bereits berichtet, breiten sich Sahika und Christian auf die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaften vor. Marc Lambertz bereitet sich nach gewonnener MABV Meisterschaft auf die Teilnahme an den NRW Meisterschaften vor. Dafür ist Routine äusserst wichtig.

Sahika Bostan boxt in Speyer.

Christian Goman boxt in Wetzlar.

Marc wird mit nach Wetzlar fahren, vielleicht findet sich ein Gegner.

Wir drücken euch ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg und Glück!

Ring Frei!

Sahika Bostan
Sahika Bostan

 

Sahika Bostan siegt beim Black Forest Cup 2016
Sahika Bostan siegt beim Black Forest Cup 2016
Christian Goman
Christian Goman

 

Sahika und Christian beim Black Forest Cup
Sahika und Christian mit Trainer Janek und Ender beim Black Forest Cup