Boxmatinée

Am letzten Tag der Annakirmes, den 5. August 2018, trafen die Faustkämpfer vom Boxring Düren im Kirmeszelt auf ihre Gegner. Seit 24 Jahren lädt der Boxring Düren 1955 e.V. am zweiten Sonntag der Annakirmes ab 11 Uhr ins Festzelt zum traditionellen Kirmesboxen in einer ganz besonderen Atmosphäre ein.

„Ring frei“ im Annakirmeszelt – hieß es auch 2018 wieder für die Boxer aus Marburg gegen die Boxer aus Düren. Dieses Mal traten die Faustkämpfer Köln Kalk für die Mannschaft der Dürener an.

Hier wurde um keine Qualifikation geboxt. Im Vordergrund standen das sportliche Vergnügen, die Besonderheit des Ambientes und die Erweiterung des Horizonts der Athleten.

Ursprünglich sollten Guccino, Catalin und Tyron in den Ring steigen. Nach dem Wiegen stand fest, dass nur Catalin heute seinen Kampf bestreiten wird.

Catalin kam, sah und siegte!

Catalin überzeugte mit seiner Leichtigkeit, seinem Blick für die Treffsicherheit und der nötigen Schlagkraft im richtigen Moment. Der 16 Jährige trat sehr selbstbewusst auf, konnte seinen Rivalen in die Ecke treiben und mit mehreren Haken zurichten.

 

Nach der ersten Runde hatte Catalin den Kampf klar für sich entscheiden können und gewann seinen 2. Kampf durch die frühzeitige Aufgabe seines Gegners. Zur Unterstützung unseres Sportlers heizten die Faustkämpfer mit Jubelgesängen die Festzeltmanege richtig ein. Dieser Sieg konnte nun mit den angereisten Vereinsmitgliedern gemeinsam zelebriert werden.

 

Geschrieben am 07.08.18 von Sophia Heidiri

Christian Goman zum ersten mal für Deutschland

(23.4.2017) Christian Goman boxte am vergangenen Samstag zum ersten mal für die Deutsche Nationalmannschaft. Christian wurde in der Gewichtsklasse bis 52 kg vom Deutschen Boxsportverband (DBV) für den Ländervergleichskampf gegen Polen in Warschau nominiert.

Christian boxte nicht nur zum ersten mal auf internationale Bühne, sondern wechselte zudem eine Gewichtsklasse nach oben.

Und sein erster Gegner war genau das Gegenteil eines unbeschriebenen Blattes. Es sollte der international erfahrene WSB-Boxer und polnische Meister Maciej Jozwik sein. Für alle die den Boxsport nur am Rande verfolgen: Die World Series of Boxing, jurz WSB, ist eine nah am Profi-Boxsport orientierte internationale Box-Liga der besten olympischen Boxer der Welt – in etwa vergleichbar mit der Champions-League im Fussball.

So kam es wohl für die meisten Beobachter nicht überraschend, dass Jozwik den Kampf 3-0 nach Punkten für sich entschied. Jedoch wurde auch deutlich, dass Christian diesem Niveau durchaus gewachsen ist und seinem Gegner durchaus auf Augenhöhe begegnete. Was ihm fehlt ist lediglich Erfahrung und eine gewisse Reife, die man jedoch zu diesem Zeitpunkt in seiner Karriere auch noch nicht erwarten kann. Genau über diese Erfahrung verfügte der ca. 10 Jahre ältere Maciej Jozwik nämlich. Auf diesem Level gibt es keine unerfahrenen oder einfachen Gegner mehr. Der Kampf ist also aus Christians Sicht als ein erster Schritt in eine neue Welt zu betrachten. Erst die weiteren Schritte werden zeigen wo die Reise tatsächlich hingeht. Wir gehen mal davon aus, dass es nicht das letzte mal war, dass sich Christian Goman das Hemd mit dem Bundesadler auf der Brust tragen dürfte, und eine weitere Chance bekommt, sein Können auch auf internationaler  Bühne unter Beweis zu stellen.

Unter

http://www.ebrodnica.pl/brodnica/2017-r/mecz-bokserski-polska-niemcy-brodnica-2017.html

findet ihr viele Fotos der Veranstaltung.

Beitragsfoto oben von – Foto: Wojciech – www.facebook.com/ebrodnicapl

Christian hat euch sogar ein kleines Video aus Polen mit den besten Szenen aus dem Kampf mitgebracht:

Bericht von Sahika Bostan vom Trainingscamp in der Ukraine

(14.4.2017) Wie bereits berichtet, war Sahika im Trainingscamp in der Ukraine. Nun ist sie zurückgekehrt und hat neben wertvollen Erfahrungen und vielen neuen Eindrücken auch viele weitere Fotos und einen Bericht für euch mitgebracht.

Es ist super gelaufen in der Ukraine.  Ich habe zwei Tage 8 mal 3 min sparing gemacht mit Ukrainerinnen und Kasachinnen. Am Samstag habe ich einen Kampf ohne Wertung gemacht aber leider bin ich in der 2. Runde umgeknickt. So wie es nach Aussage vom Trainer der Kasachen,der Ukrainer und meinem eigenen Trainer aussah, führte bis dahin.

Ich habe die Möglichkeit gehabt mich mit andren sehr guten Athleten zu vergleichen so hab ich meine Stärken und Schwächen gesehen und werde daran trainieren. Ich habe andere Trainingsmethoden kennengelernt.  Das Trainingslager war sehr intensiv und sehr hart, aber es hat mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht jeden Tag zu trainieren.

Ich bedanke mich für die Unterstützung von Faustkämpfer Köln Kalk (Mehmet Hemden,Mehmet Aksu und Mesut Sakar) von ganzem Herzen.

Sahika Bostan

Fotos aus dem Trainingscamp

Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine
Sahika Bostan in der Ukraine

Christian Goman für die Deutsche Nationalmannschaft!

(14.4.2017) Christian Goman tritt für die Deutsche Nationalmannschaft in Warschau bei einem internationalen Länderkampf gegen Polen an. Am 19. April geht die Reise für ihn los.

Christian ist das jüngste Teammitglied in der deutschen Mannschaft und darauf besonders stolz.

Wir drücken Christian die Daumen und wünschen ihm viel Erfolg und eine tolle Zeit in Polen.

Sobald wir Fotos und Ergebnisse haben, halten wir euch auf dem Laufenden.

Ring Frei!

Grüße aus der Ukraine – Sahika ist im internationalen Trainingscamp

(8.4.2017) Sahika Bostan sendet euch schöne Grüße aus dem internationalen Trainingscamp in der Ukraine. Mitte der Woche haben uns die ersten Fotos erreicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Derzeit befinden sich im Trainingscamp 70 junge Boxerinnen aus verschiedenen Boxnationen und trainieren zusammen. In Kürze werden noch 24 Boxerinnen aus Polen hinzukommen. Deutschland, Ukraine, Polen, Kasachstan und Litauen sind jeweils mit Ihren Junior- und Junioren-Nationalmannschaften vertreten. Die künftige Weltspitze dürfte also vertreten sein.

Beste Voraussetzungen also für Sahika um wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die sie ihrem großen Traum von einer Olympia-Teilnahme einen Stück näher bringen. Und bald schon winken große Aufgaben für Sahika – doch noch wollen und können wir nicht zu viel verraten – aber ihr dürft gespannt sein!

Für Sahika sind im Rahmen des Trainingscamps auch zwei Wettkämpfe vorgesehen. Einmal gegen Kasachin und gegen eine Ukrainierin vorgesehen. Sobald uns Neuigkeiten erreichen werden wir euch hier informieren.

Wir drücken Sahika feste die Daumen und wünschen Viel Erfolg und ein erfolgreiches Trainingscamp!

Und nun will ich euch nicht weiter aufhalten und wünsche euch viel Spaß mit den Eindrücken aus dem ukrainischen Trainingscamp.

Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan - Trainingscamp Ukraine
Sahika Bostan – Trainingscamp Ukraine

NRW Meisterschaft – Halbfinale in Gütersloh

(12.3.2017) Nachdem Joliano ‚Janko‘ Goman 2016 eine Perfekte Bilanz von 7 Siegen hingelegt hat, und sein erstes Jahr im Boxen ungeschlagen blieb, war es logisch ihn nun erstmalig bei den Meisterschaften antreten zu lassen. Und dieser Samstag war der Tag an dem Janko zum ersten mal in das Geschehen um die Titel eingreifen sollte.

Und auch zum allererstem Mal bei einer NRW-Meisterschaft dabei war Leutrim Fazlija der sich im Training und Sparring zuletzt deutlich gesteigert hatte.

Zwischen dem Ring in Gütersloh und unserer Halle in Kalk lagen jedoch noch gute 160 km Autobahnfahrt und die wollten zunächst erst einmal absolviert werden. Und so ging es schon früh los, damit wir es rechtzeitig zum Wiegen schafften.

Nach dem Wiegen stand dann fest, dass die Veranstaltung heute deutlich kürzer werden wird als es ursprünglich geplant war. Die Grippewelle hat auch den Boxsport erreicht und so mussten viele Kämpfe kurzfristig abgesagt werden.

Jankos erster Turnier-Kampf

Janko hatte somit den ersten Kampf im Rahmen der Meisterschaft und den zweiten Kampf des Tages nach einem Einlagekampf der Frauen.

Janko Goman
Janko Goman

Zuversichtlich und selbstsicher ging es in den Ring. Als der Gong erklang stürmte sein Gegner Christian Specht vom Schwerter BS sofort auf ihn los um ihn überfallartig zu attackieren. Die Planlos erscheinenden Angriffe führten jedoch gelegentlich zum Erfolg und Janko gelang es nicht seine Linie zu finden. So ‚verschlief‘ er den Anfang der ersten Runde und war zunächst damit beschäftigt sich gegen die stürmischen Angriffe zu verteidigen bevor er eigene Akzente setzen konnte. Nachdem er sich sortiert hatte entschied er sich für eine Konter-Strategie und versuchte in die wilden Aktionen seines Kontrahenten hineinzuschlagen. Oft wählte er jedoch entgegen der Anweisung aus der eigenen Ecke den weit geschwungenen Haken anstatt gerade kurze Schläge. Jankos Treffer waren zwar klar, aber wurden vom Kampfgericht wohl auch als Innenhandschläge bewertet.

Specht lies auch in den nächsten Runden nicht nach und drängte Janko wiederholt in den Rückwärtsgang. Alles ging sehr schnell und anstatt sich z.B. mit dem Side-Step den wilden Angriffen zu entziehen verlor Janko die Übersicht und lies sich in Seile und die Ringecke drängen. Janko setzte zwar auch im direkten Schlagabtausch immer wieder gute Treffer, jedoch kam Christian Specht mit seinen ungeplant aber in grosser Zahl geschlagenen Hände nach dem Gießkannen-Prinzip absolut wohl zu mehr Treffern als Janko Goman der die qualitativ besseren Treffer hatte.

Janko Goman
Janko Goman

Die Punktrichter gaben am Ende Christian Specht den knappen Sieg und das Urteil geht in Ordnung. Insgesamt war dieser Kampf sicher eine gute und wichtige Erfahrung für Janko. Aus dieser Niederlage wird er gemeinsam mit seinen Trainern Mehmet Hendem und Janek Goman viele Erkenntnisse und Schlüsse für die Zukunft ziehen können.

Eines war wahrscheinlich allen klar: Nächstes Jahr wird man mit Janko bei der NRW Meisterschaft rechnen müssen.

Janko Goman
Janko Goman

Leutrim zum ersten mal bei der NRW Meisterschaft

Kurz nach der Pause war dann der Zeitpunkt für Leutrim gekommen in den Ring zu steigen. Leutrim hat sich in den letzten Monaten deutlich im Sparring verbessert – nun war das Ziel dies auch im richtigen Wettkampf umzusetzen.

Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar

Sein Gegner Mert Kocak vom BT Duisburg verfügt in etwa über die gleiche körperliche Statur – beide waren in etwa gleich groß und verfügten über die gleichen langen Arme so dass keiner von Beiden einen signifikanten Reichweitenvorteil haben sollte.

Zum Anfang ging es auch direkt mit einigen heftigen Angriffen und Gegenangriffen los. Beide Gegner schenkten sich nichts und jeder Schlag wurde sofort mit einem Gegenschlag beantwortet. Kocak verfügt jedoch über deutlich mehr Erfahrung im Ring und das spielte sich dann in etwas mehr Übersicht aus. Er hatte in den meisten Fällen immer eine Hand mehr im Ziel und Leutrim verlor Phasenweise seine Linie. Er nahm die Mehrheit der Treffer und bewies viel Kämpferherz und Willen. Doch in Runde zwei warf Trainer Mehmet Hendem das Handtuch.

Mehmet Hendem
Mehmet Hendem

Die Fortschritte die Leutrim gemacht hatte waren deutlich zu sehen, jedoch war dieser Gegner heute noch zu stark und zu erfahren für ihn.

So ging es wieder in die Autos und auf die Autobahn – zwar ohne Sieg aber nicht ohne wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft. Zwei junge Boxer die noch alles vor sich haben, haben an diesem Tag trotz Niederlage viel über sich gelernt.

Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar

Wir bedanken uns beim BC Gütersloh für die gelungene und gut organisierte Veranstaltung !

Fotos

Janko

Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Christian Specht
Christian Specht
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman
Janko Goman

Leutrim Fazlijar

Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Leutrim Fazlijar
Mehmet Hendem
Mehmet Hendem

Kooperation mit Veedelsmanagement Ehrenfeld

(17.12.2016)  Zum Jahresbeginn konnten wir mit dem Verein Veedelsmanagement Ehrenfeld eine nachhaltige und fruchtbare Kooperation eingehen. Mit viel Überzeugungskraft und Herz hat die Veedelsmanagerin Lale Konuk dabei geholfen, unseren Verein im Stadtteil wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Diese Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig, um auch außerhalb der Wettkämpfe Anerkennung für unsere geleistete Arbeit zu bekommen. Dank ihrer kontinuierlichen Fürsprache konnte das Ansehen des Vereins und des Boxsports im Stadtteil gesteigert werden. Dadurch ist es uns gelungen, erfolgreich Sponsoren- und Fördergelder einzuwerben, die dringend für die Anschaffung von Sportbedarfsartikeln und Renovierungskosten benötigt werden. Zudem konnte die erfahrene Projektmanagerin die Finanzierung eines wöchentlichen Kurses der kulturellen Bildung bewerkstelligen, das seit Oktober Kindern und Jugendlichen kostenfrei in unserer Boxhalle geboten wird.
(Text: Privat)

Mesut Sakar, Lale Konuk und die Kids von "Kultur macht stark"
Mesut Sakar, Lale Konuk und die Kids von „Kultur macht stark“

Jahresabschlussfeier 2016

(10.12.2016) Die Trainingshalle der Faustkämpfer Köln-Kalk wird wohl bei den meisten Mitgliedern mit hartem Training und viel Anstrengung und Schweiss verbunden. Am Samstag letzte Woche jedoch, sollte genau das Gegenteil erzielt werden: Die Trainingshalle sollte sich in einen Ort der Entspannung, des Genusses von leckeren Speisen und vor allem einen Ort der Begegnung ohne Trainingskleidung verwandeln.

Nach einem in jeder Hinsicht erfolgreichem Jahr 2016 für den Verein, war es nun an der Zeit, die Ereignisse des Jahres Revue passieren zu lassen und 2016 gebührend zu verabschieden sowie Kraft für 2017 zu sammeln.

So hatten wir uns vorgenommen, ein gemütliches Jahresabschlussfeier zu Veranstalten um unsere Wettkämpfer zu Ehren und Ihnen die Anerkennung in einem angemessenen Rahmen zu bieten, die Ihnen nach dem fleissigen Training und der erfolgreichen Teilnahme an Wettkämpfen gebührt. Und auch unseren Sponsoren und Unterstützern galt es im angemessenen Rahmen Dank zu sagen.

Pokale für die Wettkämpfer - und Gedenken an Alfred Sauer
Pokale für die Wettkämpfer – und Gedenken an Alfred Sauer

Nachdem wir im Sommer für die Wettkämpfer ein Grillfest veranstaltet hatten, wollten wir nun zum Ende des Jahres wirklich alle einladen. Einmal ohne Sportkleidung und ohne Schweiss zusammenkommen, Gespräche führen, Gemeinschaft auch anders erleben.

Aussergewöhnlicher sportlicher Erfolg

Und da der Verein dieses Jahr mit Sahika Bostan und Christian Goman erstmalig in der Geschichte des Vereins zwei deutsche Meister in einem Jahr hervorgebracht hat, war auch das Medieninteresse groß. Zahlreiche Reporter und Fotografen waren vor Ort und so mancher war sicher über das zwischenzeitliche Blitzlichtgewitter überrascht.

Jeder für Jeden

Da niemand wusste, wer und wieviele Mitglieder der Einladung tatsächlich folgen würden, baten wir einfach jeden etwas zu Essen für das Buffet mitzubringen. Hatten wir Anfangs noch ein wenig Bedenken, ob dieser ‚Plan‘ wirklich aufgeht, sah das Problem vor Ort doch ganz anders aus: Zwei Biertische für das Buffet waren sehr knapp für all die mitgebrachten Köstlichkeiten und Spezialitäten! Danke – Ihr seid einfach Gr0ßartig! Alles war dabei: neben Frikadellen, Salat, Börek und Cous Cous sogar auch selbstgebackener Kuchen und Torten zum Nachtisch! Bei so einem Buffet müssen wir uns sicher keine Gedanken machen, dass uns die Fitnessboxer abhanden kommen… Solch ein kulinarischer Genuss will erstmal wieder abtrainiert werden. Doch an diesem Tag wollten wir nicht an gesunde Ernährung und Training denken, denn dieser Tag sollte für alle Faustkämpfer offizieller ‚Gönn Dir‘-Tag sein.

Jahresabschluss 2016 - Kuchen für Alle
Jahresabschluss 2016 – Kuchen für Alle

Bezirksbürgermeister Josef Wirges ehrt die Wettkämpfer

Nachdem jeder seinen ersten Appetit gesättigt hatte und man es sich an Tischen gemütlich gemacht hatte, hiess es auch ‚Gönn-Dir‘ für die Wettkämpfer:

Josef Wirges, Bezirksbürgermeister von Köln-Ehrenfeld, liess es sich nehmen die Wettkämpfer für die zahlreichen Erfolge persönlich zu ehren und Ihnen die Vereinspokale persönlich zu überreichen. Das Blitzlicht der Fotografen flackerte auf, und anschließend wurden noch einige Interviews geführt. Zusätzlich zu den Pokalen hatten wir noch ein paar weitere Überraschungen für die Jugendlichen im Programm. Jeder Wettkämpfer erhielt ein Foto von einem Wettkampf aus diesem Jahr,  ein neu entworfenes Faustkämpfer Köln-Kalk T-Shirt, welche von Gaetano diNapoli gespendet wurden und Trinkflaschen sowie mehreren Riegeln die von Ironmaxx gespendet wurden.

Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016

Da unsere Sponsoren jedoch besonders großzügig waren, konnten wir nicht nur unseren aktiven Wettkämpfern Geschenke machen. Jeder der gekommen war sollte ein Vereins T-Shirt erhalten. Alle jugendlichen bekamen  Trinkflaschen mit Riegeln, sowie Glücksbringer Boxhandschuhe und Schlüsselanhänger von Paffen-Sport. Denn auch die, die dieses Jahr noch keinen Wettkampf bekommen haben, haben trotzdem fleißig und mit viel Einsatz trainiert. Und sicher werden einige von unseren Nachwuchsboxer/innen im nächsten Jahr auch ihren ersten Wettkampf bestreiten.

Und auch Hülya Sahin, ehemalige Profi-Weltmeistern und mit unzähligen Erfolgen bei den Amateuren ausgetattet, machte uns mit Ihrem Besuch eine große Freunde. Denn sie ist Inspiration und Vorbild für viele unserer Boxer und besonders für unsere weiblichen Nachwuchsboxerinnen.

Aybike und Weltmeisterin Hülya Sahin
Aybike und Weltmeisterin Hülya Sahin

Blitzlichtgewitter

Nach den Ehrungen der Wettkämpfer und den zahlreichen Gruppenfotos für die Presse und zur persönlichen Erinnerung, war es dann Zeit für Nachtisch, und noch einmal nach der ganzen Aufregung, den Abend bei einem netten Gespräch langsam ausklingen zu lassen.

Es war schön alle zusammen zu sehen, Freunde und Förderer des Vereins, Wettkämpfer, Nachwuchsboxer, Fitnessboxer, Trainer und Funktionäre.

Jahresabschlussfeier 2016 - Blitzlichgewitter
Jahresabschlussfeier 2016 – Blitzlichgewitter

Ein Abend den wir jedenfalls noch lange in Erinnerung behalten werden, und wir hoffen alle anderen auch. Und es soll nicht der einzige Abend dieser Art gewesen sein. 2017 liegt vor uns, und wir werden alles daran setzen, dass wir 2017 viele schöne Momente erleben werden. Ihr dürft gespannt sein!

Wer 2016 noch einmal Revue passieren lassen will, ist gerne eingeladen den Jahresrückblick im Anschluss zu lesen.

Dank an Sponsoren, Förderer und Freunde

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Spendern und Sponsoren für die Unterstützung und Zusammenarbeit in diesem Jahr:

Sparkasse Köln Bonn,

WvM Immobilien GmbH,

Stadt Köln Bezirk Ehrenfeld,

Stadt Köln Bezirk Kalk,

Familie Dirkes,

Schlüsseldienst Schrader (Leverkusen),

Gaetano Di Napoli,

Ironmaxx

Mercure Hotel Belfortstr. Köln

Jahresabschlussfeier 2016 - Vielen Dank an unsere Spender!
Jahresabschlussfeier 2016 – Vielen Dank an unsere Spender!

 

Jahresabschlussfeier 2016 - Vielen Dank an unsere Spender!
Jahresabschlussfeier 2016 – Vielen Dank an unsere Spender!

 

Jahresabschlussfeier 2016 - Geschenke für alle Jugendlichen!
Jahresabschlussfeier 2016 – Geschenke für alle Jugendlichen!

Jahresrückblick 2016

(6.12.2016) 2016 ist ein Jahr in dem sich bei den Faustkämpfern einiges bewegt hat. Die Initialzündung für dieses Jahr fand aber schon zwischen Weihnachten und Silvester im letzten Jahr statt, als wir, ausgestattet mit Pinsel und Farbe, durch die Halle wirbelten und einfach alles von Grund auf neu gestrichen haben. Der Anstrich sollte aber nicht nur äusserlich sein. Vieles sollte sich in 2016 verbessern und zum positiven entwickeln.

Sportlich war 2016 ein besonders erfolgreiches Jahr. Zum ersten mal überhaupt in der langen Geschichte der Faustkämpfer Köln-Kalk gelang es, zwei deutsche Meistertitel in einem Jahr zu holen! Sahika Bostan und Christian Goman konnten die Titel in diesem Jahr erkämpfen und setzten damit diesem Jahr die Krone auf.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

5L3A0328

Aber auch auf die anderen Wettkämpfer können wir Stolz sein. Evim Eroglu konnte dieses Jahr endlich nach längerer Wartezeit seinen ersten Wettkampf bestreiten und direkt siegen. Im Verlaufe des Jahres wurde er sogar Duisburger Stadtmeister und konnte damit bereits in seinem ersten Wettkampf-Jahr bereits Titelgewinn verbuchen. Zudem gewann er fast alle seine Kämpfe und beendete das Jahr mit einer sehr positiven Bilanz.

HT8F2003

Auch Janko Goman konnte in diesem Jahr sein Debut im Ring geben und siegte im ersten Kampf direkt durch TKO. Und im Verlaufe des Jahres sollte sich die Bilanz für den talentierten Nachwuchsboxer genauso weiter entwickeln: Er gewann dieses Jahr jeden seiner Kämpfe, holte die Duisburger Stadtmeisterschaft und bekam sogar in Recklinghausen seinen ersten Pokal überreicht.

Janko Goman in Recklinghausen
Janko Goman in Recklinghausen

Gut lief es in diesem Jahr auch bei Mittelrhein-Meisterschaften für die Faustkämpfer. Marc Lamberts und Onur Dolu wurden in ihren Gewichtsklassen Mittelrheinmeister und qualifizierten sich damit für die Teilnahme an den NRW-Meisterschaften. Hasan Özen konnte sich in einem Qualifikationskampf für die Teilnahme an den NRW Meisterschaften zwei Tage vor dem eigentlichen Beginn qualifizieren, gewann anschließend auch das Halbfinale und musste sich am Sonntag nur im Finale geschlagen geben und wurde Vize-Mittelrhein-Meister. Während die Mittelrhein-Meistschaften liefen, konnte Sahika parallel den Black Forrest Cup gewinnen.

Sahika und Christian beim Black Forest Cup
Sahika und Christian mit Trainer Janek und Ender beim Black Forest Cup

Eine der weiteren Reisen führte uns zum Lahn-Dill Cup in Hessen. Hier konnten Marc Lamberts, Leutrim Fazliu und Christian Goman 3 Turniersiege für die Faustkämpfer erringen. Für Leutrim war es der erste Sieg in einem Wettkampf und Christian Goman erhielt den Pokal des besten Technikers. Parallel war Saihika am gleichen Wochenende in Speyer siegreich.

HT8F9242

Leutrim
Leutrim

Die Überraschung des Jahres gelang Onur Dolu! Onur wollte eigentlich nur ein wenig abnehmen und fit werden, doch gewann wieder Spaß am Training und auch am Wettkampf. Und ein paar Monate, nachdem er die Mittelrheinmeisterschaft im Superschwergewicht geholt hatte, schaffte er es bis ins Halbfinale der NRW-Meisterschaft. Leider verlor er diesen Kampf. Und so kam es nicht zum Vereins-internen Duell mit Petr Pancisi, der im Finale gesetzt war und den NRW-Vizemeister Titel mit nach Hause nehmen dürfte.

Onur Dolu - Halbfinale
Onur Dolu – Halbfinale

Petr konnte im Revanche-Kampf in Recklinghausen seinen Gegner aus dem NRW Finale und damit amtierenden NRW-Meister, tatsächlich durch eine unglaubliche Energieleistung besiegen.

Einen der vielleicht emotionalsten Momente in diesem Jahr gab es für die Faustkämpfer beim Finale der NRW-Meisterschaften. Janek Goman, langjähriger erfolgreicher Boxer für Bayer Leverkusen und die Faustkämpfer Köln-Kalk, ging zum letzten mal die Ringtreppe als als Boxer hoch. Einmal wollte er noch im Ring stehen und sich messen. Am Ende jedoch siegte die Jugend über die Erfahrung. Und Janeks Gegner, Ligaboxer aus Kaarst, der im Verlaufe des weiteren Jahres wiederholt Deutscher Meister werden sollte, konnte verdient gewinnen. Aber Janek, der mittlerweile viel mehr als Trainer für den Nachwuchs bei den Faustkämpfern aktiv ist, als als Boxer, konnte doch noch einmal zeigen was er drauf hat. In der dritten Runde hatte er den Ringrost regelrecht weggesprengt und sein wahres können blitzte auf. Nun, nach seinem letzten Kampf, kann er sich darum kümmern all sein Wissen und seine Erfahrung an die Jugendlichen weiterzugeben. Das er dies mit Erfolg tut, kann man an den sportlichen Erfolgen dieses Jahres ablesen. Doch Janek kümmert sich nicht nur um die boxerische Entwicklung, es geht im auch darum Werte die über den Ring hinausgehen zu vermitteln. Sich anständig und Fair zu verhalten, jedem Respekt zu erweisen, und sich nicht provozieren zu lassen.

NRW Meisterschaft: Janek Goman vs. Younes Zarraa
NRW Meisterschaft: Janek Goman vs. Younes Zarraa

Doch nicht nur sportlich ging es Aufwärts – Die Webseite bekam einen neuen Anstrich und die Facebook Seite versorgt unsere ‚Follower‘ immer mit den neuesten Informationen aus und über den Verein.

Nach der Sommerpause konnten wir ein gemütliches Grillfest mit den Jugendlichen feiern, zu dem wir das Grillgut vom Nimet Grill kostenlos zur Verfügung gestellt bekamen.

Grillen 2016
Grillen 2016

Insgesamt ist es in der Halle viel angenehmer und freundlicher und vor allem sauberer geworden. Recep kümmert sich nicht nur um die Sauberkeit, sondern auch, mit viel Liebe zum Detail, um die kleinen Dinge die das Sportler-Leben angenehmer machen. Überall befinden sich nun Mülleimer, Papierrollen, Föne in der Kabine, ein Box-o-Mat bei dem man auch mal Bandagen oder einen Mundschutz ziehen kann, und einen leckeren Kaffee bekommt man auch. Dinge, die vielleicht selbstversändlich erscheinen. Das sie das jedoch nicht sind, und immer ein Mensch dahinter steckt, merkt man dann, wenn Recep mal ein paar Tage im Urlaub ist.

Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016

Und natürlich das letzte große Ereignis des Faustkämpfer-Jahres: Die Jahresabschlussfeier, bei der wir alle Wettkämpfer gebührend Auszeichnen konnten.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

All das soll natürlich nicht mit 2016 enden. In 2017 wollen wir weitere Schritte machen, damit wir auch im Dezember 2017 sagen können: Was für ein Jahr!

Ring Frei!

Fotos

Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016 - Sahika und Trainer Mehmet Hendem
Jahresabschlussfeier 2016 – Sahika und Trainer Mehmet Hendem
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016 - Blitzlichgewitter
Jahresabschlussfeier 2016 – Blitzlichgewitter
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016
Jahresabschlussfeier 2016

Christian Goman gewinnt Deutsche Meisterschaft (IDJM U18)

Christian Goman gewinnt internationale deutsche Jugendmeisterschaft 2016 U18 (U18 IDJM 2016) in Köln

(13.11.2016) Christian Goman von den Faustkämpfern Köln-Kalk hat sich mit dem Gewinn der internationalen deutschen Jugendmeisterschaft einen langen Traum erfüllt. Und wenn man sagt er habe sich den Traum selbst erfüllt, dann ist diese Formulierung ganz bewusst gewählt. Denn dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und Disziplin. Christian benötigt keinen Aufpasser der überwacht ob er das Training richtig durchzieht. Im Gegenteil – Christian ist einer der Sportler die man fast eher bremsen und vor Effekten wie Übertraining beschützen muss.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Und trotzdem, oder auch gerade deswegen, braucht es natürlich einen Trainer und ein kleines Team, dass diese Energie in die richtigen Bahnen lenkt, die richtigen Impulse gibt und Christian anleitet. Und diese Trainer sind Janek Goman und Mehmet Hendem. Doch den Fleiß, Willen und Ehrgeiz den Christian von sich aus aufbringt ist phänomenal.

Schlechte Vorzeichen

Doch trotz Fleiß und Disziplin will jeder Titel doch immer noch im Kampf gewonnen werden. Am Donnerstag dieser Woche, dem 10.11.16 war es dann so weit und Christian griff zum ersten mal in das Turnier der IDJM 2016 im Halbfliegengewicht bis 49 kg ein. Doch kurz sah es so aus als würde alles ein dramatisches Ende nehmen: Christian hatte sich einen kleinen Infekt geholt und es kratzte im Hals. Die Arbeit von fast zwei Jahren drohte wegen dieses dummen Zufalls keine Belohnung zu finden. Doch Christian konnte antreten. Natürlich ist die Leistungsfähigkeit durch solch einen Infekt, besonders hinsichtlich der Ausdauer, deutlich eingeschränkt. Es gilt also ökonomisch und effektiv zu boxen.

Energieleistung

Christian kämpft die erste Runde sicher, immer wieder nutzt er seine Führhand um punkte zu sammeln, wechselt die Richtung, lässt den Gegner der sich ständig im Vorwärtsgang befindet ins Leere laufen und kontert die Angriffe. Doch in der Ringpause ist deutlich zu sehen, wie diese Kampfweise Christian, der ja einen Infekt im Körper hat, deutlich zu schaffen macht. Er pumpt mächtig nach Luft. Und in Runde zwei macht sich dies bemerkbar. Seine Reaktionsfähigkeit nimmt etwas ab und offenbar auch die Konzentration, denn nun hängen die Hände etwas tiefer und Umar Bajwa kommt mit ein paar deutlichen Treffern durch. Bange Minuten für alle die mitgekommen sind und vor allem für seinen Vater und Vereinstrainer Janek Goman. Doch auch in Runde zwei geht die Mehrzahl der Treffer auch auf Christians Konto und trotz der guten Einzelschläge von Bajwa bleibt Christian über die gesamte Runde hinweg der Boxer mit etwas mehr Kontrolle. Aber wie werden die Punktrichter dies sehen?

Christian Goman vs. Bajwa Umar im Finale der U18 IDJM 2016
Christian Goman vs. Bajwa Umar im Halb-Finale der U18 IDJM 2016

Es gilt also in Runde 3 einen Deckel auf den Topf zu machen. 3 Min noch müssen alle Schmerzen und Schwierigkeiten beim Atmen ausgeblendet werden. 3 Minuten gilt es zu ignorieren, dass der Körper sich schwach anfühlt. 3 Minuten die Christian von der Finalteilnahme trennen. Und tatsächlich! In Runde 3 findet Christian wieder zu der Dominanz der ersten Runde zurück. Die Deckung sitzt, die Führhand kommt gerade und punktet fleißig. Es gibt noch die ein oder andere kritische Situation zu überstehen aber es kann kein Zweifel daran bestehen, dass Christian Goman diesen Kampf nach Punkten gewinnen wird. Und so kommt es auch: Ein sichtlich von Infekt und Kampf gezeichneter Christian wird von den Punktrichtern zum Sieger gekürt und quittiert dies mit einem erlösenden Luftsprung. Was für ein Energieleistung hat Christan hier abgeliefert?

Christian war nun eine eine Runde weiter und stand im Finale. Doch wie würde sich der Infekt entwickeln? Der alles entscheidende Kampf war in zwei Tagen am Samstag dem großen Finaltag der U18 IDJM 2016.

Bange Stunden bis zum Finale

Und während ganz Köln am 11.11. auf den Straßen den Beginn des Karnevals feierte, musste Christian zusehen, dass er alles tut um möglichst fit für Samstag zu werden. In der Zwischenzeit boxte der Gegner des Halbfinales Umar Bajwa um seine zweite Chance ins Finale zu kommen, indem er in einer Art Hoffnungsrunde gegen den dritten gemeldeten Boxer im zweiten Halbfinale antrat. Und tatsächlich konnte er siegen, und so stand einen Tag vor dem Finale fest, dass der Kampf um Gold ein Rückkampf des Halbfinales werden wird.

Doch Christian hat Glück, am Samstag wirkt er deutlich fitter als noch am Tag des Halbfinales. Er war fast im Vollbesitz seiner körperlichen Kräfte. Die Chancen standen also gut.

Das große Finale der U18 IDJM 2016

Erneut hat Christian wieder den ersten Kampf zu Beginn der Veranstaltung. Am Finaltag ist der Rahmen immer ein wenig Größer. Verdiente Vereinsfunktionäre werden geehrt, Ring- und Punktrichter vorgestellt, die Boxer vorab im Ring dem Publikum vorgestellt. Nur Christian und sein Gegner sind bereits beim Aufwärmen. All diese Rituale dauern eine gefühlte Ewigkeit bis es dann endlich losgeht. Spannung und Nervenkribbeln kommt bei den angereisten Unterstützen auf, als die Funktionäre den Ring verlassen und diesen seinen natürlichen Herrschern, den Boxern, überlassen.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Nun zählt es! In einer Zeit von 3 x 3 min wird sich Zeigen ob das Training und all die Hingabe der letzten zwei Jahre von Erfolg gekrönt wird. Das sind die entscheidenden 9 min die alles aus machen werden. Zwei Jahre Training an so gut wie jedem Tag, und kein Zuschauer ist dabei. Doch nun ist Finaltag und die Halle ist gut gefüllt. Und viele Trainingskollegen der Faustkämpfer Köln-Kalk und Freunde sind gekommen um Christian zu unterstützen.

Und nun der Gong zur ersten Runde. Was soll ich sagen: Es läuft gut. Der Gegner kennt nun Christians Kampfweise und hat sicher auch mitbekommen, dass er aufgrund seines Gesundheitszustands im ersten Kampf Schwachstellen in seiner Deckung hatte. Doch im Finale gab es einen anderen und stärkeren Christian Goman zu sehen. Schön gerade boxte er mit seiner Führhand, mit gutem Distanzgefühl und die Attacken seines Gegners erkennend. In der Rückwärtsbewegung des Konter-Boxers ging er bis ans Ringseil wo der Gegner sich seiner Sicher in den Angriff stürzte und Christian sich jedes mal Geschickt herausdrehte um seinerseits den Gegenangriff zu beginnen. Ab und an gelang es Umar Bajwa auch klare einzelne Treffer zu setzen die jedoch jedes mal entsprechend beantwortet worden. Sekunde um Sekunde tickte von der Uhr und alle bangten, würde die Kondition von Christian halten? Doch er machte das sehr geschickt, wenn er nicht arbeiten musste, beschäftigte er den Gegner mit Finten, kontrollierte ihn ohne selber Schlagen zu müssen. Er Lauerte, täuschte an und setzte dann seinen Treffer – Und weg war er wieder!  Im Rückkampf  kontrollierte Christian seinen Gegner noch deutlicher und dies über alle drei Runden als noch am Donnerstag.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Und so konnte diesmal kein Zweifel daran bestehen, dass Christian diesen Kampf eindeutig gewinnen wird. Und so gab es bei der Verkündung des Urteils keine Überraschung mehr. Zwei Jahre Arbeit haben sich gelohnt und gipfelten in diesem Moment als der Ringrichter Christian Gomans Arm in die Höhe hob und ihn zum Internationalen Deutschen Meister der U18 kürte.

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Nun hat er sich ein Paar Tage ausspannen verdient! Und die Faustkämpfer sind stolz auf Christian. Nachdem Sahika Bostan vor kurzem ebenfalls einen deutschen Meistertitel geholt hatte, gab es nun innerhalb eines Jahres zwei deutsche Meistertitel für die Faustkämpfer Köln-Kalk. Dies, so betonte Präsident Mesut Sakar der persönlich für den Finalkampf in die Halle gekommen war, ist eine Premiere in der langjährigen Geschichte der Kalker Faustkämpfer! Vielleicht bleibt dies aber kein einmaliges Ereignis. Denn Christian und Sahika sind noch jung und stehen erst ganz am Anfang. Und es gibt weitere Talente in unserer Trainingshalle die fleißig trainieren, um es Sahika und Christian gleich zu tun.

Ring Frei!

Fotos vom Finale

(Fotos vom Halbfinale werden heute Abend nachgereicht)

Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 - Christian Goman vs. Umar Bajwa
Finale U18 IDJM 2016 – Christian Goman vs. Umar Bajwa

Fotos Halbfinale

Christian Goman im U18 IDJM Finale!

(12.11.2016) Christian Goman von den Faustkämpfern Köln-Kalk ist seinem Traum einen Schritt näher gekommen: Mit einem einstimmigen Punktsieg hat er sich für das Finale am heutigen Samstag qualifiziert und kämpft nun um den Titel des internationalen Deutschen Meisters der U18 2016. Der Kampf findet um 15 Uhr in der Sporthalle des Südstadions statt.

Der Halbfliegengewichtler aus Köln lebt für den Boxsport. Und das ist in diesem Falle keine Floskel. Christian trainiert sein vielen Jahren fleißig und manchmal bekommt man den Eindruck als würden sich seine Gedanken nur um seinen Sport drehen. Bereits früh kam er durch seinen Vater, der selbst erfolgreicher Boxer für Bayer Leverkusen und die Faustkämpfer Köln-Kalk war, mit dem Sport in Kontakt. Seit ein paar Jahren nun nimmt er den Sport sehr ernst und lebt unglaublich diszipliniert. Sein Tag beginnt lange vor der Schule mit einer Laufeinheit und endet meistens mit einer Trainingseinheit in der Halle der Faustkämpfer. Er verzichtet sogar auf Urlaub, und wenn alle am Strand liegen, steht einer doch in der Halle und bearbeitet den Boxsack. Seine Trainer Janek Goman und Mehmet Hendem können stolz sein. Seit ein paar Jahren trainiert er zusätzlich regelmässig beim Olympia-Stützpunkt und ist fester Bestandteil des Team NRW.

Er konnte den Meistertitel bereits in einer jüngeren Kategorie erringen und will nun zeigen, dass er auch bei den Älteren mitredet wenn es um die Vergabe der Titel geht.

Christian hat sich vor kurzem noch einmal bei mir aus dem Mannschaftshotel gemeldet und mich gebeten, allen seinen Dank auszurichten die ihn unterstützen, und vor allem denjenigen, die am Donnerstag in der zum Halbfinale in Halle waren. Wir hoffen auch heute auf eine gr0ße Kulisse. Denn das soll ein Heimspiel für Christian werden.

Zu den Kämpfen selber wird in den nächsten Tagen ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgen.

Ring Frei und viel Erfolg heute Christian!

Die Sporthalle am Südstadion kann man mit der KVB am einfachsten mit der Linie 12 Richtung Zollstock/Südfriedhof erreichen. An der Haltestelle Pohligstr. aussteigen, und dann die kleine Treppe neben dem Eingangstor des Stadions hochlaufen, kurz durch den Wald immer rechts halten, und dann steht man nach ca. 300…500 m schon auf dem Parkplatz der Halle und sieht den Eingang.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!