Statement zum Umgang mit Corona – Stand 16.03.2020

 

Liebe Sportfreunde/innen,

der Vorstand der Faustkämpfer Köln-Kalk 1951 e.V. hat am 13.03.2020 beschlossen den Trainingsbetrieb ab sofort bis einschließlich 31.03.2020 ruhen zu lassen. Voraussichtlich wird das Training im April wieder aufgenommen, allerdings nur dann, wenn die Corona-Pandemie in der Zwischenzeit überwunden wurde. Andernfalls wird der Vorstand eine Verlängerung der Trainingspause ansetzen. Die Gründe liegen auf der Hand: Der Deutsche Boxsportverband hat bis einschließlich 01.06.2020 sämtliche Veranstaltungen untersagt. Die Stadt Köln scheibt dazu am 14.03.2020 auf der Webseite https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/corona-virus-neue-regelungen-fuer-veranstaltungen:

Per Allgemeinverfügung untersagt die Stadt Köln ab einschließlich Sonntag, 15. März 2020, bis einschließlich 10. April 2020 jegliche Veranstaltung im Kölner Stadtgebiet. Das Verbot gilt auch für Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften. Ausgenommen von diesem Verbot sind nur solche Veranstaltungen, die aus Gründen überwiegenden öffentlichen Interessen notwendig sind, insbesondere solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfürsorge und -vorsorge zu dienen bestimmt sind. Dazu gehören beispielsweise Wochenmärkte, die der Nahversorgung der Bevölkerung dienen. Ebenfalls bis einschließlich 10. April 2020 sind musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen jeder Art in Gaststätten und in Nebenräumen mit Schankbetrieb (insbesondere Diskotheken, Clubs und Bars) sowie alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz untersagt. Von dem Verbot umfasst sind auch Theater- und musikalische Aufführungen, Filmvorführungen und Vorträge jeglicher Art, der Betrieb von Spielhallen und ähnlichen Unternehmen sowie die gewerbliche Annahme von Wetten. Der Besuch von Restaurants und Gaststätten, die mit einem Essensangebot der Versorgung dienen, bleibt möglich.

Von der Schließung sind neben den Bürgerhäusern auch alle Jugendzentren und Jugendeinrichtungen betroffen.

Nach der Einschätzung des Robert-Koch-Institutes sind zur Bewältigung der aktuellen Weiterverbreitung des Corona-Virus „massive Anstrengungen auf allen Ebenen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes erforderlich“. Damit sind gesamtgesellschaftliche Anstrengungen wie die Reduzierung von sozialen Kontakten mit dem Ziel der Vermeidung von Infektionen im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich sowie eine Reduzierung der Reisetätigkeit verbunden. Die Entwicklungen der letzten Tage zeigen, dass die bisherigen Maßnahmen nicht ausreichen. Die Zahl der Infizierten steigt auch in Köln stetig an, aktuell gibt es 180 Fälle.

Daher stellen sich auch die Faustkämpfer Köln-Kalk 1951 e.V. Ihrer Verantwortung.

Wir danken allen für ihr Verständnis und wünschen, dass sie heil durch diese Pandemie kommen.

In der Hoffnung auf baldige positive Nachrichten verbleiben wir

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Faustkämpfer Köln-Kalk 1951 e.V.

Download: Corona Statement Faustkämpfer Köln-Kalk Stand 16.03.2020

3x Gold bei der int. Deutschen Meisterschaft der u18

Die diesjährige internationale deutsche Meisterschaft der u18 fand vom 13.11. – 16.11. in unserer Heimatstadt Köln statt.

4 unserer Wettkämpfer gingen für den Landesverband NRW an den Start:

  • Ojeen marschiert mit 3 Siegen vom Viertelfinale ins Finale und wird Deutscher Meister (-56kg). Außerdem erhielt er die Auszeichnung als Bester Kämpfer
  • Giuliano holt mit 2 Siegen im Halbfinale und Finale ebenfalls den Titel der Deutschen Meisterschaft (-49kg)
  • Sahika gewinnt Halbfinale und Finale und ist somit Deutsche Meisterin (-51kg) und wurde zusätzlich als Beste Kämpferin ausgezeichnet
  • Tommy schied leider schon im Achtelfinale (-69kg) aus

 

Mit 3 von insgesamt 4 Goldmedaillen des NRW Teams und zwei Bestkämpfer-Auszeichnung, sind wir der stärkste Verein! Wir gratulieren allen zu diesem großen Erfolg und freuen uns auf die Zukunft unserer Nachwuchs-Athleten.

5 Siege beim Wesseling Cup 2019

Am 07.09. traten 6 unserer Wettkämpfer beim Wesseling Cup an:

  • Sahika gewinnt souverän und wird als Beste Technikerin ausgezeichnet
  • Ojeen, Tommy und Catalin gewinnen ebenfalls nach Punkten
  • Atha beendet den Kampf in Runde 2 durch Aufgabe

Mit 5 Siegen wurden die Faustkämpfer Kalk als einer der 3 besten Vereine des Turniers geehrt. Wieder ein erfolgreiches Wochenende für unseren Verein!

 

3x Gold bei der DHM 2019 in Cottbus

Die DHM fand dieses Jahr vom 31.05 – 02.06. in Cottbus statt. Aus Kalk gingen 4 Wettkämpfer an den Start:

  • Franzi hatte zunächst das Freilos für das Halbfinale und gewinnt das Finale nach Punkten (-57kg) und ist Deutsche Hochschulmeisterin in der Leistungsklasse B
  • David gewinnt das Halbfinale durch KO und das Finale durch RSC und ist Deutscher Hochschulmeister (-81kg) in der B-Klasse
  • Eike verliert im Halbfinale (-91kg) gegen starken Berliner
  • Iman gewinnt in Runde 1 durch TKO das Finale (+91kg) und ist Deutscher Hochschulmeister in der Leistungsklasse B
     

Mit 3 von 4 möglichen Goldmedaillen waren wir auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften.

Gratulation an alle!

7 Faustkämpfer bei der MABV-Meisterschaft Elite 2019

7 Kalker waren bei den diesjährigen Mittelrhein-Meisterschaften der Elite am 18.05. + 19.05.2019 in Leverkusen vertreten:

  • Mohammed scheidet im Viertelfinale (-63kg) aus
  • Ange verletzt sich im Halbfinale (-69kg) an der Hand und muss den Kampf abbrechen
  • Amady gewinnt Halbfinale und verliert das Finale (-75kg) sehr knapp gegen den Lokalmatador aus Leverkusen, somit Vize-Meister (A-Klasse)
  • Armstrong scheidet im Viertelfinale (-81kg) aus
  • Harun scheidet im Halbfinale (-81kg) aus
  • Onur gewinnt das Viertelfinale (+91kg). Wegen einer Verletzung kann er das Halbfinale nicht boxen und scheidet aus
  • Peter gewinnt Halbfinale und Finale (+91kg) und ist somit Mittelrhein-Meister (B-Klasse)

Insgesamt sind wir mit den Ergebnissen zufrieden, wollen aber nächstes Jahr noch stärker angreifen.

 

 

Amady & Ange werden „Bend Champions“ in Aachen

05.05.2019 Aachen

Volksfest traf auf Kampfsport, Blechblasmusik auf Boxen: Erstmalig wurde am Sonntag auf dem Öcher Osterbend um den Gürtel des „Bend-Champions“ geboxt. „Wir sind zwar auf der Kirmes, aber das hier ist kein Kirmesboxen“, betonte Robert Esser, der die Veranstaltung moderierte. Insgesamt sieben „Bend-Champions“ wurden bei der Premierenveranstaltung ermittelt. Unsere Athleten Amady und Ange dürfen sich zu den Titelträgern zählen.

Sahika gewinnt NRW Meisterschaft u19

Seit der Europameisterschaft im Oktober letzten Jahres, stieg unsere Sahika im Rahmen der U19 NRW-Meisterschaft am vergangenen Sonntag in Gerresheim erstmals über 3x3min. wieder in den Ring und gewann das Finale gegen die WM-Teilnehmerin Caty Satorius souverän.

Wir gratulieren der NRW-Meisterin 2019 und freuen uns auf Ihren nächsten Kampf bei der Deutschen Meisterschaft, Ende Mai.