Dompokal 2019

Am vergangenen Wochenende fand der 23. Dompokal statt. Ausrichter des Kölner Traditionsturniers war der S.C. Colonia 06. Unsere Faustkämpfer aus Kalk waren mit insgesamt 9 Kämpfern vertreten.

Samstag:

Mohammed vs. Gerresheim:

Als Erster stieg Mohammed für die Faustkämpfer in den Ring. Er boxte alle 3 Runden initiativ im Vorwärtsgang. Der Gegner aus Gerresheim konnte allerdings die klareren Aktionen zeigen und gewann den Kampf knapp aber verdient. Am Sonntag bekam Mohammed dann nochmal die Chance auf einen Sparringskampf, in dem er viel deutlicher überzeugen konnte, was er wirklich kann. Wir werden ihn in diesem Jahr noch häufiger und sicherlich als Sieger sehen.

 

Desteny vs. Bruchsal:

Desteny hatte eine erfahrene Gegnerin mit 14 Kämpfen, davon 9 Siege. Eine gute Herausforderung und Vorbereitung für die bevorstehende Meisterschaft. Beide Kontrahentinnen haben sich nichts geschenkt, der Kampf war überwiegend ausgeglichen. Desteny hat jedoch mehr Druck gemacht und sich mit einem knappen Sieg selbst belohnt.

 

Catalin vs. Bruchsal:

Catalin hatte ursprünglich keine Kampfpaarung. Er bekam kurzfristig die Chance, gegen einen Gegner mit 62kg zu boxen. Catalin boxt i.d.R. -56kg. Da seine Gegner in der Vergangenheit häufiger ausgefallen waren und er Kampfpraxis für die bevorstehende Meisterschaft sammeln wollte, nahm er den Kampf an. Der Gewichtsunterschied war jedoch deutlich zu spüren. Sein Gegner war größer und physisch überlegen. Catalin begann stark, entschied Runde 1 für sich. In Runde 2 fand sein Gegner besser in den Kampf und in Runde 3 hat Catalin zu stark abgebaut und somit leider knapp verloren. Trotzdem eine gute Erfahrung und Bestätigung, dass er in der unteren Gewichtsklasse besser aufgehoben ist.

 

Ange vs Pulheim:

Ange wollte in seinem 4. Kampf mit einer Bilanz von (1-1-1) endlich ein Statement setzen. Der Gegner aus Pulheim war mit 18 Kämpfen kein unbeschriebenes Blatt. Ange konnte alle 3 Runden klar dominieren. Als klassischer Konterboxer hat er die Angriffe seines Gegners gut geblockt, gemieden und sauber gekontert. Ein sehr schönes und faires Duell.

Ange, Amady, Junz, Armstrong

Armstrong vs. Karst:

Armstrong hatte in seinem 3. Kampf ebenfalls einen starken Gegner, der bisher ungeschlagen war (6-0). Anfangs hatte er Schwierigkeiten in den Kampf zu finden und musste die erste Runde abgeben. Ab Runde 2 konnte er aber durch großen Kampfgeist und viel Herz den Kampf drehen und zum Schluss für sich entscheiden. Damit bleibt er ungeschlagen. Für die meisten Zuschauer war es der Kampf des Abends – beide Kämpfer hatten lautstarken Support und sorgten für eine Bomben-Stimmung!

Triple A

Local Support

 

Sonntag:

Toderov vs. Leverkusen:

Toderov hat mit 10 Kämpfen und 9 Siegen eine starke Bilanz. Seine boxerischen Fähigkeiten konnte er attraktiv einsetzen und beendete den Kampf bereits in Runde 1! Starker Auftritt.

 

Tommy vs. Leverkusen:

Tommy traf zum dritten Mal auf seinen Gegner aus Leverkusen, den er bereits zwei mal schlagen konnte. Auch diesmal gewann Tommy alle 3 Runden mit offensiver Taktik und vielen Serien.

 

Eike vs. Bonn:

Eike boxte in einem Rematch. Seinen letzten Kampf verlor er gegen seinen Gegner aus Bonn vorzeitig in Runde 3. Die beiden hatten also noch eine Rechnung offen. Nachdem er sich in der Vorbereitung technisch und taktisch umgestellt hat, konnte er diesmal über alle 3 Runden den Kampf steuern und hat den Sieg nach Köln geholt. Eine gelungene Revanche.

 

Iman vs. Duisburg:

Iman bestritt den letzten Kampf des Turniers. Gleichzeitig war es sein erster Kampf. Iman gab sofort Vollgas, sein Gegner aus Duisburg wurde in Runde 1 zweimal angezählt und der Kampf danach durch RSC beendet. Ein gelungenes Debüt.

 

Fazit:
In 9 Kämpfen verließen die Kalker 7 mal als Sieger den Ring. Damit konnte sich der Verein direkt hinter dem Erstplatzierten S.C. Colonia einreihen. Die Gastgeber aus Köln traten allerdings freiwillig von der Siegerehrung ab und ehrten somit die Faustkämpfer Köln-Kalk mit dem Mannschaftspokal 2019. Eine tolle Aktion – großen Respekt an die Veranstalter! Wir sind stolz und freuen uns als Team mit dem Dompokal ausgezeichnet zu werden.

Team Faustkämpfer Köln-Kalk