Boxmatinée

Am letzten Tag der Annakirmes, den 5. August 2018, trafen die Faustkämpfer vom Boxring Düren im Kirmeszelt auf ihre Gegner. Seit 24 Jahren lädt der Boxring Düren 1955 e.V. am zweiten Sonntag der Annakirmes ab 11 Uhr ins Festzelt zum traditionellen Kirmesboxen in einer ganz besonderen Atmosphäre ein.

„Ring frei“ im Annakirmeszelt – hieß es auch 2018 wieder für die Boxer aus Marburg gegen die Boxer aus Düren. Dieses Mal traten die Faustkämpfer Köln Kalk für die Mannschaft der Dürener an.

Hier wurde um keine Qualifikation geboxt. Im Vordergrund standen das sportliche Vergnügen, die Besonderheit des Ambientes und die Erweiterung des Horizonts der Athleten.

Ursprünglich sollten Guccino, Catalin und Tyron in den Ring steigen. Nach dem Wiegen stand fest, dass nur Catalin heute seinen Kampf bestreiten wird.

Catalin kam, sah und siegte!

Catalin überzeugte mit seiner Leichtigkeit, seinem Blick für die Treffsicherheit und der nötigen Schlagkraft im richtigen Moment. Der 16 Jährige trat sehr selbstbewusst auf, konnte seinen Rivalen in die Ecke treiben und mit mehreren Haken zurichten.

 

Nach der ersten Runde hatte Catalin den Kampf klar für sich entscheiden können und gewann seinen 2. Kampf durch die frühzeitige Aufgabe seines Gegners. Zur Unterstützung unseres Sportlers heizten die Faustkämpfer mit Jubelgesängen die Festzeltmanege richtig ein. Dieser Sieg konnte nun mit den angereisten Vereinsmitgliedern gemeinsam zelebriert werden.

 

Geschrieben am 07.08.18 von Sophia Heidiri